Biologielaborant/in

Ausbildungsleitung:

Dr. Maren Wellner

Tel.: 030/ 9406-4860

E-mail: maren.wellner@mdc-berlin.de

Verantwortlicher: Prof. Dr. Helmut Kettenmann

 

Ausbildungsvoraussetzungen

Mindestens Mittlere Reife. Erwartet werden gute Kenntnisse in Biologie, Mathematik, Chemie, Physik sowie Englisch. Erwünscht sind Computerkenntnisse.

 

Die Ausbildung im Überblick

Biologielaborant/-in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Er ist dem Berufsfeld Chemie, Physik, Biologie, Schwerpunkt Laboratoriumstechnik zugeordnet. Die Ausbildung dauert dreieinhalb Jahre und endet mit der Abschlussprüfung vor der IHK. Jedes Jahr werden acht neue Auszubildende eingestellt. Bei Erfüllen der entsprechenden Leistungsparameter ist eine verkürzte Ausbildung möglich.

 

Praktische Ausbildung

Diese erfolgt in den wissenschaftlichen Arbeitsgruppen des MDC, gestützt durch praktische Kurse im Lehrlabor. Sie beinhaltet:

  • Einführung in die Laborarbeiten,
  • Molekularbiologie,
  • Hämatologie,
  • Chemisch-physikalische Methoden,
  • Mikrobiologie
  • Zellkultur,
  • Tierexperimentelle Arbeiten,
  • Histologie,
  • Biochemie,
  • Immunologie,
  • Qualitätsmanagement,
  • Laborbezogene Informationstechnik.

 

Theoretische Ausbildung

Die theoretische Ausbildung erfolgt an der Berufsschule:

•             Lise-Meitner-Schule Berlin, Oberstufenzentrum Chemie, Physik und Biologie.

             o         Ansprechpartner:  Fr. Christiansen, Tel: 030 / 66 06 89 – 0

             o         Lise-Meitner-Schule Rudow

 

Der Unterricht erfolgt:

  • im ersten Lehrjahr an zwei Tagen pro Woche.
  • im zweiten und dritten Lehrjahr an einem Tag pro Woche.

 

Detailliertes Berufsbild (Dritter Teil)

Bewerbung

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung elektronisch bis zum 15.02.2018 an

biologielaboranten@mdc-berlin.de; spätere Bewerbungen können leider nicht mehr berücksichtigt werden.