Green Campus

Nachhaltigkeit als Thema der Wissenschaft war lange auf scheinbar einschlägige Disziplinen wie Ökologie oder Land- und Forstwirtschaft beschränkt. Wir am Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin begreifen Nachhaltigkeit dagegen als integralen Bestandteil unserer Arbeit. Das fängt bei der Campusplanung an, geht über die Ausstattung von Laborgebäuden bis hin zu sozialen Fragen wie Bildung und Vermittlung von Wissen. Im Kern geht es uns darum, die Welt von morgen zu gestalten – unserer Mission entsprechend zunächst durch Forschung zu biomedizinischen Fragestellungen und die Überführung der Ergebnisse in Diagnostik, Therapie und Prävention von Krankheiten. Forschung geschieht aber nicht im luftleeren Raum, weshalb wir uns Gedanken machen über unseren Energie- und Flächenverbrauch, über Familienfreundlichkeit und Bildung. So wollen wir der ökologischen, der ökonomischen und der sozialen Dimension des Begriffes Nachhaltigkeit gerecht werden. Eine Schlüsselrolle nimmt dabei die Campus- und Gebäudeplanung ein.

Green Campus ist ein Projekt des MDC, das kontinuierlich weiter entwickelt wird. Schon vor dem "Wissenschaftsjahr 2012 – Zukunftsprojekt Erde" haben wir begonnen, unseren Energie- und Flächenverbrauch zu senken. Gemeinsam mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wollen wir Strategien entwickeln, die über das Jahr 2012 hinaus wirken.

 

Green Campus

MDC CONGRESS: „Green Campus: Lebendige Labore, Nachhaltige Wissenschaft“ 30. März 2012

 

 

iMDC 02/2011

ARTIKEL: „Labore im 21. Jahrhundert – der Weg zum Green Campus” iMDC 02/2011

Artikel zum download

 

 

Green Campus Berlin Buch

BROSCHÜRE: „Green Campus Berlin Buch“ Juni 2011

Unser Konzept für die nachhaltige Gestaltung des Wachstums von Wissenschaft und Wirtschaft auf dem Campus und in der Gesundheitsstadt Buch.

Green Campus Berlin Buch